Eintritt/Anfahrt

Eintrittspreise, Anfahrt,   Öffnungszeiten...

Lesen Sie mehr...

Ausstellung

Ausstellung im U-Boot Wilhelm Bauer im Eingangsbereich

Lesen Sie mehr...

Geschichte

Wilhelm Bauer und die U-Boot-Pioniere

Lesen Sie mehr...

Technisches

Technische Details vom U-Boot Wilhelm Bauer

Lesen Sie mehr...

Vom 15. März - 10 November täglich geöffnet, auch an Sonn- und Feiertagen!

Nordsee-Zeitung, Oktober 2016 (Zum Vergrößern bitte klicken)

ElbeWeser Aktuell, März 2015 (Zum Vergrößern bitte klicken)

Sonntagsjournal, März 2015 (Zum Vergrößern bitte klicken)

Nordsee-Zeitung, März 2015 (Zum Vergrößern bitte klicken)

Nordsee-Zeitung, Februar 2015 (Zum Vergrößern bitte klicken)

 Nordsee-Zeitung, August 2014 (Zum Vergrößern bitte klicken)

 Sonntagsjournal, April 2014 (Zum Vergrößern bitte klicken)

Bilder sagen oft mehr als Worte. Damit Sie die Faszination besser greifen können hier ein paar Einblicke in das U-Boot Wilhelm-Bauer. Wir würden uns sehr über Ihren Besuch an Bord freuen.

Autobahn A27 bis Abfahrt „Bremerhaven-Zentrum“, von dort der Ausschilderung „Havenwelten“ und „Deutsches Schiffahrtsmuseum“ folgen.

From Address:
oder Map

Parkplätze sind zur Genüge im Parkhaus im Columbus-Center, der Tiefgarage unter dem Klimahaus oder der Theatergarage vorhanden und sind ab der Autobahnausfahrt Bremerhaven-Zentrum stadteinwärts ausgeschildert ("Havenwelten").

Bahn/Bus: Ab Hauptbahnhof Bremerhaven mit den Buslinien 502, 505, 506, 508 und 509 bis Hochschule Bremerhaven/Stadttheater. Von dort ist der Museumshafen und das U-Boot Wilhelm-Bauer in Sichtweite und zu Fuß zu erreichen.

Erkunden Sie ein originales U-Boot des 2. Weltkriegs im Museumshafen der Seestadt Bremerhaven.

U-Boote dieses Typs revolutionierten den U-Boot-Bau weltweit. Sie waren aufgrund ihrer fortschrittlichen Technik erstmals dazu in der Lage, ihren gesamten Einsatz unter Wasser zu bleiben und dabei eine relativ hohe Geschwindigkeit zu halten.

Das U-Boot „Wilhelm Bauer“ kam nie als Waffe zur Anwendung. Es wurde gegen Ende des zweiten Weltkriegs von der eigenen Besatzung versenkt und diente nach seiner Bergung als Erprobungsschiff der Bundesmarine.

Staunen Sie über die Technik, und erleben Sie die Enge, in der 58 Mann auf Tauchfahrt gingen, umgeben vom Druck des Wassers…

Gleichzeitig möchten wir an die Schrecken des Krieges erinnern und plädieren für eine friedliche Nutzung der Technik, zur Wahrung des Friedens.

Im Eingangsbereich  der Wilhelm Bauer gibt es Informationen zur Geschichte der U-Boote, der Typ-Reihe XXI und dem U2540. Ebenso werden technische Details der XXI Reihe, aber auch allgemeine Funktionen eines U-Bootes vorgestellt. Hier starten Sie Ihren Gang durch das U-Boot.

Zum Seitenanfang